Umgehung für Magstadt gesichert!

Bund kassiert Maut für Straßenbau!

APRIL!! APRIL!! Ein Scherz des

Bürgerverein Trasse 3a ????

Magstadt, den 1. 4 . 2000

 

Wie soeben bekannt wurde, hat sich das Bundesverkehrsministerium und das Land Baden-Württemberg zur Erhebung einer Maut zur Finanzierung der B464 entschlossen. Die Maut wird für die Ortsdurchfahrt Magstadt erhoben. Die genauen Gebühren sind noch strittig.

Aber bereits jetzt haben Mitarbeiter des Straßenbauamts Besigheim mit der Einrichtung der Baustellen an den Ortseingängen Magstadts begonnen (siehe Foto).

 

In Magstadt wurde allgemein aufgeatmet, Bürgermeister Hans Benzinger in einer ersten Stellungnahme:

"Nun ist Licht am Ende des Tunnels, Magstadts Zukunft ist gesichert, immerhin erhält die Gemeinde 25% der Einnahmen, bei 20.000 Fahrzeugen kein Pappenstiel!"

Um den Befürchtungen Maichinger Landwirte, die Ihre Existenz gefährdet sehen, abzuhelfen, hat sich das Regierungspräsidium Stuttgart entschlossen den gesamten Bereich vom westlichen Ortsrand Maichingens bis zur Markungsgrenze nach Döffingen zum "Landwirtschaftsschutzgebiet" zu erheben. In diesen Bereich gilt nach dem Bau der B464 ein völliges Bau- und Erschließungsverbot. Damit sollen die landwirtschaftlichen Flächen endgültig vor weiterer Bebauung gesichert werden und nur noch landwirtschaftlichen Zwecken zur Verfügung stehen.

Weiterer Bericht folgt!

zurück zum Start

zurück zu SPD-Magstadt

zurück zu Rudis-Homepage